07.07.2017

Kärtchenwoche - Freitag

Manchmal hat man nicht so viel Zeit und es muss zackig gehen... aber ein kleines Danke ist mit den Kärtchenbogen wirklich schnell gemacht. Kärtchen ausschneiden oder ausstanzen, auf die Karte kleben, Stempel dazu und ein kleines Anhängsel, fertig. Ein Kärtchen ausschneiden oder ausstanzen, lochen und an das Geschenk binden, fertig. Ich habe ein Mitbringsel ausgesucht, das wir schon vor längerer Zeit mal hergestellt haben, sprudelnde Badeherzen (man sollte sie trocken lagern, oder verschlossen und nicht wie wir im Badezimmer in einer Schüssel liegen haben, dann bleiben sie auch ansehnlich). Um sich bei den heissen Temperaturen wohl wie ein Fisch im Wasser (oder wie die Meerjungfrau) zu fühlen.





Natürlich kann man auch Badekugeln kaufen oder ein Badesalz mischen...  und beim Salz /Sel Verschreiber kam mir grad die Idee... wie wärs mit einem speziellen Meersalz/ Fleur de sel zur Essenseinladung?

Wer Badekugeln selber machen möchte, hier ein ganz einfaches Rezept mit Zutaten, die man problemlos einkaufen kann.

Grundrezept:

500g Natron
250g Zitronensäure
200g Milchpulver
Äth. Öle zum beduften
Farbe
hochprozentiger Alkohol, am besten in einer Sprühflasche

Die Bestandteile werden miteinander vermischt und zum Schluss sprüht man ein paar Tropfen Alkohol (am besten absoluter Alkohol mit 99,8%) auf die Masse, verknetet alles und dann die Masse in Silikon-Förmchen pressen. Ganz wichtig: KEIN Wasser dazugeben, auch keine wasserhaltigen Farbgemische. Die Masse würde so direkt reagieren und aufquellen.
Nach dem Formen muss man Geduld haben, denn diese Badekugeln brauchen einige Stunden, um richtig fest zu werden. Wer nicht warten möchte, kann die Badekugeln im Backofen backen (50°C für etwa 2 Stunden). Das Ergebnis sind sehr harte Badekugeln, die sich stark sprudelnd in der Wanne auflösen und die Haut auch noch pflegen. Was will man mehr?

Dieses Rezept habe ich mal auf Pinterest gefunden und abgespeichert. Von wem es stammt, weiss ich leider nicht.  Wir haben schon oft solche Badekugeln gemacht und sie sind immer gelungen. Kein Badewannen putzen hinterher, weil kein Fett drin ist und sie sind gut hautverträglich. Man kann auch Blüten (Ringelblumen, Kornblumen, Lavendel, Rosenblüten) einarbeiten. Viel Spass!





Liebe Grüsse Manuela





Kommentare:

  1. Es gefällt mir, wenn ich als Erste deine Werke bestaune! Das gelingt aber nur weil das meine kleine Pausenzeit ist bevor es an die Kochtöpfe geht.
    Danke für das "Rezept", ich habe es abgespeichert. Und mit dem tollen Papier so geschmackvoll verpackt ist es ein prima Geschenk. LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Eine "sprudelnde" Geschenkidee....und toll verpackt...
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das mal nicht perfekt zu den Badeherzen paßt <3
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Die Nixen passen perfekt zu den Badeherzen.
    Was für eine tolle Idee.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Eine herrliche Idee, liebe Manuela. So kann man nette Kleinigkeiten für Badenixen einpacken. 👍😘
    GlG, Ellis

    AntwortenLöschen
  6. wundervolle kleine Dankeschöns !!!

    glg
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. tolle Idee...
    toll verpackt...

    LG ARDT

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee, toll verpackt.
    LG,Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela
    Ein wunderbares Kärtchen... wenn vielleicht auch schnell... es wirkt und das ist die Hauptsache... vor allem das Anhängsel macht es noch aus!
    GlG Adriana

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr stimmig, zusammengestelltes Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  11. ... ja, für schnelle Karten sind diese Kärtchenbögen wirklich gut geeignet.
    Dein Exemplar ist wunderschön geworden und dann noch ein kleines Mitbringsel
    dazu und alles ist perfekt ...
    Viele liebe Grüße,
    Biene aus dem Bergischen

    AntwortenLöschen
  12. Ja unglaublich! Und Badekugeln kannst Du auch noch...

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen